Wie du deinen Körper zum Glühen bringst!

Wie du deinen Körper zum Glühen bringst!

Veröffentlicht von

Jeder, der Pfunde abbauen will, baut bevorzugt auf eine ausgewogene Ernährung, sowie Sport. Nur um ideal die Kalorienverbrennung pushen zu können, ist auch hier einiges zu beachten. So eignen sich gewisse Sportarten besser, wie andere, um den unwillkommenen Fettpölsterchen den Krieg zu erklären. Doch es gibt tatsächlich Kalorienverbrenner, die einen genaueren Blick wert sind. Die vielversprechendste Fatburner-Kombination ist natürlich nach wie vor eine saubere Ernährung und ein durchdachter Trainingsplan.

Wie abwechslungsreich die Wirkung von Sport ausfallen kann

sportlichStetige Aktivitäten sind das vielversprechendste Instrument, um den Kalorienverbrauch zu steigern. Besonders Ausdauersportarten wirken sich positiv auf die Kalorienverbrennung aus und stellen Diätprodukte wie die Redix-Vital Kapseln in den Schatten. Folgend findest Du unsere Auflistung der Top-Kalorienkiller-Sportarten.

Ungeschlagener Champion unter den kalorienkillern ist Laufsport. Etwa 547 Kalorien blieben beim Laufen je Std. auf der Strecke.
Unmittelbar hinter Laufen folgt in unserer Gegenüberstellung die gelenkschonende Sportart Schwimmen mit 436 Kalorien pro Std. Schwimmen ist nicht nur gut für den Metabolismus, sondern baut auch noch Muskeln auf und sorgt damit für einen erotischen, sexy Körperbau.

Auf dem nächsten Platz hat sich das Fahrrad-fahren durchgesetzt, welches eine Verbrennung von 413 Kalorien je Stunde verbucht. Fahrrad-fahren ist wohl in der Gegenüberstellung zum Laufsport ein bisschen zeit- und preisintensiver, hierfür jedoch auch deutlich abwechslungsreicher. Jetzt folgt eine eingehende Übersicht, wie Sportarten die Fettverbrennung stimulieren können.

Anstrengendes Intervall-Workout vs. Fettgewebe

Pausenlos dasselbe Tempo beizubehalten, ist äußerst wirkungslos, falls es um einen hohen Kalorienverbrauch in kurzer Zeit geht. Vielversprechender ist dagegen das hochintensive Intervalltraining; eine Praktik, die sich durch wechselweise Entspannungs- und Kraftaufwandsphasen auszeichnet. So haben gleich dutzende wissenschaftliche Studien herauskristallisiert, dass knappe, konzentrierte Anspannung verknüpft mit Lockerung in kürzerer Zeit die selbe Wirkung zu Tage bringt, wie mit einem viel längeren Training in mäßiger, permanent gleichbleibender Schnelligkeit.

Wir stellen einige Intervalltrainingsmöglichkeiten vor, die bei Ihnen hundertprozentig die Speckpolster schmelzen lassen:

Die Muskulatur ist ein ausgezeichneter Fatburner. Je mehr Muskeln der Mensch hat, desto größer ist sein Grundumsatz und deswegen gleichermaßen der Oxidationseffekt seiner Zellen. Die Muskulatur frisst nämlich auch in Erholungsphasen Fettgewebe auf. Netter Nebeneffekt: Ein gut trainierter Körper baut langsamer Fett auf, als ein untrainierter Körper!

Deshalb ist es sinnvoll, sowohl Ausdauer- als auch Kraftsport zu machen, um nicht wünschenswertes Übergewicht loszuwerden. Dazu musst Du auf keinen Fall notgedrungen an Sportgeräten trainieren. Ebenso Pilates, Walking oder kleine Trainingseinheiten im Alltag können Deinen Muskelaufbau unterstützen.