mmevent

French-Art und übrige stilvolle Tipps

Frenchnägel sind gemeinhin die beliebteste Form im Naildesign. Sie charakterisieren sich durch die weißen Nagelspitzen, die im besten Fall mit Klarlack im Anschluss versiegelt werden. Das Nailfundament wird bei dieser Variation marginal bearbeitet. Der Look lässt sich sowohl mit Lack- und Acrylnägeln, und auch mit Reinnägeln verwirklichen. Im weiteren Verlauf konkretisieren wir kurz die Abläufe und erklären, wie es genau gemacht wird.

Die Geschichte der Kunst – French-Nails und ihr Erfolg.

Der Ursprung jener Version ist bislang offen, allen Auseinandersetzungen ungeachtet. Die wohl gängigste Theorie geht davon aus, dass die French Nägel bei den Kennern auf den Stegen in London sehr angesehen waren und der Style sich so weltumspannend in Umlauf setzen und etablieren konnte.
Vermutlich drehte es sich dabei aber weniger um den Style selbst, sondern eher um die Botschaft der French Nägel: Dunkle Schmutzspuren zwischen den Nägeln waren vor allem in vormaligen Epochen ein Nachweis dafür, dass jemand für sein Einkommen physisch tätig sein musste, während gepflegte und helle Nagelspitzen Luxus symbolisierten. Obendrein erfreuen sich French-Art mittlerweile so großer Popularität, da sie den Schein eines gesunden und hübschen Fingernagelbildes übermitteln. Die Besonderheiten des Natur-fingernagels werden einzig optimiert und in Perfektion präsentiert.

Form mit Gelen – French Manicure einmal alternativ

Bei dem Formen mit Gelen gibt es 2 diverse Varianten: Auf der einen Seite die Handhabung mit vorgefertigten weißen Tips, die schlicht an den Enden des Fingernagels angebracht werden, oder auf der anderen Seite haben wir die UV-Lack-Version, bei welcher die Tips mithilfe einer Bürste weiß gefärbt werden. Die zuerst genannte Prozedur bringt dabei sehr detaillierte Ergebnisse und eignet sich begleitend dazu, die French-Nails künstlich zu erweitern. Im Gegensatz dazu wird der zweiten Version ein „echteres“ Äußeres nachgesagt.

Frenchnägel aus Acryl

Geklebte „unechte“ Nails lassen sich zum einen wie Naturnägel modellieren, demzufolge kann an dieser Stelle Bezug auf den oberen Paragraphen genommen werden. Zweitens gibt es jedoch auch vorbereitete French Manicure, welche nur noch auf den Nagel maßgeschneidert werden müssen. Letztendlich wird mithilfe der glanzbringenden Glanzgel-Schicht ein fachgemäßes Resultat kreiert, das dem angestrebten Resultat entspricht.

Zur Startseite